DOOM Eternal – Launch Details bekannt2 min Lesezeit

DOOM_Eternal_Thumbnail

DOOM Eternal erscheint am 20. März 2020. Bethesda gibt bereits jetzt einige Launch Details bekannt. Hierbei sind einige Infos für einen Pre-Load, zur Veröffentlichungszeit und den Hardware-Spezifikationen beschrieben.

Der Pre-Load, also das vorzeitige Herunterladen, ist bereits auf der Xbox One verfügbar. Für die PS4 und den PC startet die Möglichkeit des Pre-Loads 48 Stunden vor der Veröffentlichung am 20. März. Ab 00:01 Uhr ist es auf allen Plattformen spielbar – Xbox One, Playstation 4, PC (Bethesda.net und Steam) sowie über Google Stadia.

Ein HDR-Modus ist auf dem PC verfügbar – die nötige Hardware vorausgesetzt. Übrigens: Mit der Vorbestellung von DOOM Eternal erhaltet ihr automatisch das Remake DOOM 64 und das Rip and Tear Pack dazu.

Die Hardware-Anforderungen für den PC sehen wie folgt aus:

PC Ultra-Nightmare Specs (2160p / 60 FPS / Ultra-Nightmare Settings) OR (1440p / 120 FPS / Ultra-Nightmare Settings)

  • 64-bit Windows 10
  • Intel Core i9-9900K or better, or AMD Ryzen 7 3700X or better
  • 16GB System RAM
  • NVIDIA GeForce RTX 2080 Ti (11GB) or AMD Radeon VII (16GB)
  • 50 GB hard drive space

PC Recommended Specs (1440p / 60 FPS / High Quality Settings)

  • 64-bit Windows 10
  • Intel Core i7-6700K or better, or AMD Ryzen 7 1800X or better
  • 8GB System RAM
  • NVIDIA GeForce GTX 1080 (8GB), RTX 2060 (6GB) or AMD Radeon RX Vega56 (8GB)
    OR (1080p/ 60 FPS / High Quality Settings) NVIDIA GeForce GTX 1060 (6GB), NVIDIA GeForce 970 (4GB), AMD RX 480 (8GB) Note : On GTX 970 only – set Texture Quality to Medium
  • 50 GB hard drive space

PC Minimum Specs (1080p / 60 FPS / Low Quality Settings)

  • 64-bit Windows 7/64-Bit Windows 10
  • Intel Core i5 @ 3.3 GHz or better, or AMD Ryzen 3 @ 3.1 GHz or better
  • 8GB System RAM
  • NVIDIA GeForce 1050Ti (4GB), GTX 1060 (3GB), GTX 1650 (4GB) or AMD Radeon R9 280 (3GB), AMD Radeon R9 290 (4GB) or RX 470 (4GB)
  • 50 GB hard drive space
Über Jonas 436 Artikel
Seit frühster Kindheit interessieren mich Videospiele. Nach dem Sammeln einiger Redaktionserfahrung in diesem Bereich habe ich mich für meinen eigenen Blog GameGeneral entschieden. Hier kann ich meine Ideen umsetzen und frei arbeiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzbedingungen akzeptiert