GTA_6_Thumbnail

Special: Diese Games erscheinen diesen Winter7 min Lesezeit

Die kalte Jahreszeit macht Gamern noch mehr Lust vor dem PC oder der Konsole zu verbringen als im Rest des Jahres. Schließlich lassen sich so zahlreiche Stunden über die Runden bringen, wenn es darum geht, die neuesten Gaming-Blockbuster zu testen. Auch dieses Jahr kommen im Winter wieder viele interessante Games auf den Markt, die es wert sind, ausprobiert zu werden.

  • Forza Horizon fordert erstmals die Xbox Series x
  • Mobile Games sind im Kommen
  • Grand Theft Auto legt nach
  • Animal Crossing: New Horizons erweitert seine Welt
  • Gran Turismo kehrt zu alter Stärke zurück
Rennauto-Reifen-Rauchen
Ab November rauchen wieder die Reifen.

Forza Horizon fordert erstmals die Xbox Series X

Die letzte Generation der Xbox ist nun auch schon fast ein Jahr auf dem Markt. Zuletzt hat man wie angekündigt Dolby Vision Gaming ausgerollt. Seither fragen sich viele Gamer, welche Leistung die Konsole tatsächlich aufrufen kann. Das wird sich voraussichtlich am 9. November aufklären. Dann erscheint die fünfte Ausgabe des Renn-Klassikers Forza Horizon. Die ersten Videos zeigen, dass die Grafik des potenziellen Blockbusters alles bisher Dagewesene in den Schatten stellen wird. Das freut die Gamer, schließlich steht der Winter vor der Tür. Diesmal geht es für die Spieler nach Mexiko. Die Entwickler haben eine neue Open World kreiert, die deutlich größer ist, als alle bisherigen.

Damit nicht genug bietet sie auch noch zahlreiche neue Features, ohne auf Liebgewonnenes verzichten zu müssen. So können die Gamer in Forza Horizon 5 ihre Lackierungen und Designs aus der Vorgängerversion einfach importieren. Doch auch der neue Charakter-Editor lässt kaum noch Wünsche offen. Zukünftig kann man Kleidung und Frisuren seiner Avatare nach Wunsch gestalten. Wenn das Spiel das hält, was die Ankündigungen versprechen, werden zahlreiche Gamer ihren Winter in Mexiko verbringen.

Mobile Games sind im Kommen

Wie vieles andere auch hat sich in den letzten Jahren auch das Gaming auf die mobilen Endgeräte verlagert. Dafür verantwortlich waren die immer schneller voranschreitende technische Entwicklung der Smartphones und die Zunahme der Breitbandversorgung. Die Auswahl reicht von einfachen Browsergames, über Online Casinos mit Game wie dem Legacy of Dead Spielautomat bis hin zu komplexen und grafikintensiven Games wie Final Fantasy VII: The First Soldier.

Dieses erscheint übrigens ebenfalls im November, ein genaues Datum steht allerdings noch nicht fest. Der programmierte Hit wird für iOS und Android verfügbar sein. Diesem Release in nichts nach stehen Diablo Immortal, PUBG: New State und Castlevania. Das gibt den Gamern reichlich Anlass über ihr Budget nachzudenken. Denn das ist erst der Anfang. Auch in Deutschland arbeiten die Mobilfunkanbieter mit Hochdruck an der Herstellung eines flächendeckenden 5G-Netzes.

Dann sind die technischen Voraussetzungen dafür gegeben, dass auch hochauflösende Games mit voller Power durch das Netz schießen. Das wird nach Ansicht von Experten den Trend weiter beflügeln. Schon jetzt spielen mehr als 22 Millionen Deutsche auf ihrem Handy, die Zahl der angebotenen Spiele ist schier unendlich.

Grand Theft Auto legt nach

Nach mittlerweile fünf Versionen ist Grand Theft Auto längst am Gipfel der Charts angekommen. Seit Jahren spekulieren Fans bereits damit, dass Rockstar Games endlich Version 6 auf den Markt bringt. Doch auf diese Veröffentlichung müssen Gamer weiterhin warten. Zuletzt überzeugte das Studio mit einem eigenen Casino für die Online-Version des Gaming-Klassikers. Um die Wartezeit zu verkürzen, kommt nun eine Remaster-Version von drei GTAs auf den Markt. Mit dem Launch am 11. November schafft es GTA: San Andreas – The Definitive Edition auch in den Game-Pass von Microsoft.

Diese Edition wird es allerdings auch bei PlayStation Now geben. Die Remaster werden einige grafische und spielerische Verbesserungen mit sich bringen und bieten daher eine gute Gelegenheit GTA entweder kennenzulernen oder neu zu entdecken. Auf der neuesten Konsolen-Generation von PlayStation und Xbox wird sogar eine 4K-Auflösung von bis zu 60 FPS möglich sein.

Animal Crossing: New Horizons erweitert seine Welt

Doch auch für die Fans des Nintento Switch gibt es gute Neuigkeiten. Schon im November kommt ein großes Update für Animal Crossing: New Horizons auf den Markt. Dieses Spiel zählt bei den Usern zu den beliebtesten dieser Konsole. Umso größer ist nun die Freude, weil das Update 2.0 wesentlich mehr Neuerungen mit sich bringt, als erwartet. New Horizons beinhaltet ein neues Plaza, Kochen, Gyroiden, Möbel und Kofis Café. Daneben könnten die Gamer noch auch Gruppenübungen machen, Insel-Verordnungen erstellen, das eigene Haus neu anpassen, die Innenräume neu gestalten und neue Zäune verwenden. Doch das ist nur ein Teil jener neuen Welt, in der es sich die Spieler ab dem Winter einrichten können.

Nintendo-Switch-Homemenue
Animal Crossing für Nintendo Switch erhält ein großes Update.

Gran Turismo kehrt zu alter Stärke zurück

Microsoft wird mit Forza Horizon 5 den Winter einläuten, Sony lässt ihn mit Gran Turismo 7 ausklingen. Am 4. März 2022 kommt das Renn-Game in seiner siebenten Ausgabe auf den Markt. Nachdem es zuletzt einige Kritik gegeben hatte, haben sich die Entwickler vorgenommen, wieder zu alten Stärken zurückzukehren. Daher erwarten die Gamer nicht nur die beliebtesten Strecken von Gran Turismo, sondern auch zahlreiche klassische Fahrzeuge. Die ersten Trailer zeigen bereits, dass die Vorfreude berechtigt ist. Sony hat mit seinen Ankündigungen nicht übertrieben und möchte seinen Blockbuster neu beleben.

Die zahlreichen angekündigten und geplanten Veröffentlichungen sollten ausreichen, um Gamer gut durch die kalte Jahreszeit zu bringen. Eine große Bandbreite an neuen und bekannten Games wird dafür sorgen, dass sie ihre neue gewonnene Zeit gut investieren können.

Werbung – Dieser Artikel ist teilweise werblich. Für die Veröffentlichung des Artikels erhalten wir eine finanzielle Vergütung. Wir weisen darauf hin, dass unsere Meinungen und Äußerungen bezüglich unserem sonstigen redaktionellen Angebot durch die Zusammenarbeit nicht beeinflusst wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingungen akzeptiert