The Callisto Protocol: In Deutschland ungeschnitten2 min Lesezeit

The-Callisto-Protocol-Thumbnail

Wie die Entwickler des kommenden Horrorgames The Callisto Protocol jetzt bekannt geben, erscheint die deutsche Version ungeschnitten.

Freigabe für den deutschen Markt

Ursprünglich als Randnotiz bei Sonys State of Play am 3. Juni angekündigt, wurden bei der gamescom Opening Night weitere Details zum Spiel bekannt. Dazu gab es einen umfangreichen Trailer mit Gameplay-Material. Dieser ist weiter unten im Artikel eingebunden. Das gezeigte Material hatte es teilweise in sich. Damals war fraglich, ob die expliziten Szenen jemals in der deutschen Version des Spiels auftauchen.

Doch jetzt geben die Entwickler Entwarnung: Die deutsche Prüfstelle USK hat dem Spiel eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt – ohne Kürzungen, Schnitte oder Ähnliches. Damit ist die Fassung 100 % identisch mit der internationalen Fassung. Ein begrüßenswertes Zeichen, unserer Meinung nach.

Bekannte Köpfe hinter The Callisto Protocol

Dass das bisher gezeigte Spielmaterial doch arg an Dead Space erinnert, kommt übrigens nicht von ungefähr. Schließlich ist der Schöpfer Glen Schofield selbst als Game Director für die Dead Space-Teile mitverantwortlich gewesen.

In The Callisto Protocol spielt ihr per Third-Person-Perspektive im Weltall, 300 Jahre in der Zukunft. Dabei startet die Hauptfigur Jacob Lee in einem Hochsicherheitsgefängnis auf einem Mond des Planeten Jupiter.

Das Sci-Fi-Survival-Horror-Spiel erscheint bereits am 02.12.22 auf dem PC, Playstation 4 + 5, Xbox One sowie Xbox Series X | S.

Über Jonas 440 Artikel
Seit frühster Kindheit interessieren mich Videospiele. Nach dem Sammeln einiger Redaktionserfahrung in diesem Bereich habe ich mich für meinen eigenen Blog GameGeneral entschieden. Hier kann ich meine Ideen umsetzen und frei arbeiten.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzbedingungen akzeptiert