Drunken Fist 2: Verrückte Hau-Drauf-Action5 min Lesezeit

Drunken-Fist-2-Zombie-Hangover-Thumbnail

Ich weiß, was ihr denkt. Ich habe nichts zur Verteidigung zu sagen, ganz anders als unser Protagonist in diesem extravaganten Spiel von DEKLAZON. Der Titel verrät uns alles, was wir wissen müssen. Die Erwartungen an den Nachfolger von Drunken Fist – Totally Accurate Beat ’em up sind niedrig, denn wer sich diesen schon angesehen hat, wird hier einige Ähnlichkeiten erkennen. Im Folgenden unser Test zu Drunken Fist 2: Zombie Hangover.

Der Flaschenöffner – Erste Eindrücke

Wir wachen mit einem richtig großen Kater auf. Mies gelaunt und schlecht geschlafen, fallen wir direkt aus dem Bett heraus. Wir wissen nicht, was passiert ist, aber ein Blick aus dem Fenster verheißt nichts Gutes. Die Sonne scheint durch das Fenster herein und wir versuchen uns aufzuraffen. Egal, was passiert ist, unser „Held“ hat Durst.

Drunken-Fist-2-Zombie-Hangover-Screenshot-1
In Drunken Fist 2: Zombie Hangover wird in Third-Person-View gespielt.

Die Tür geht auf und wir werden gleich von einem Zombie begrüßt. Ohne große Worte davor, wie mächtig wir sind und dass wir die Horden eindämmen werden, stürzen – oder eigentlich eher taumeln – wir ins Abenteuer.

Drunken Fist 2 ist nichts für Menschen, die auch nur leicht an Motion Sickness leiden. Das Gefühl betrunken zu sein wird mit der eigenwilligen Steuerung und der wackelnden Kamera verdeutlicht. Es ist faszinierend zu sehen, wie etwas gleichzeitig in normaler Geschwindigkeit und in Zeitlupe ablaufen kann.

Der Durstlöscher – Gameplay von Drunken Fist 2

Wir manövrieren einen Betrunkenen durch acht Level und verhauen mit gekonnten Fußtritten oder einer Kombination aus rechten und linken Haken Zombies, die sich uns in den Weg stellen. Es klingt vom Prinzip einfach, ist es auch, wenn da nicht die Eingabeverzögerung wäre. Gefühlt vergehen Tage zwischen Drücken der Taste und der Reaktion der Figur. Dies ist sicher so gewollt, denn wer schon einmal etwas tiefer ins Glas geschaut hat, dem ist bewusst, dass auch der eigene Körper nicht ganz so will.

Obwohl der Zombieprügler eher kurzgehalten ist, gibt es doch ein paar verschiedene Gegner, auf die man treffen kann. Wir haben die ganz normalen, langsamen Zombies, die beim Erblicken auf uns zu schlurfen, aber auch seltsame größere, graue, deren Hauptangriff ein Sprung mit ihren Klauen ist. Eine stärkere Variante des handelsüblichen Widergängers sind die Bauarbeiter, welche zumeist mit Vorschlaghämmern und Schutzhelmen ausgerüstet sind.

Drunken-Fist-2-Zombie-Hangover-Screenshot-2
Bei den Kämpfen helfen schlagkräftige Waffen.

Einen weiteren realistischen Punkt konnte DEKLAZON auch einbauen. Unsere Figur ist stark an den Dude von Postal angelehnt und wie das Vorbild kann nicht nur, sondern muss sogar, das überschüssige Wasser abgelassen werden. Wir haben nämlich eine – in Ermangelung eines besseren Wortes – Urinanzeige, die sich stetig füllt. Wir können dann, wie jeder anständige Betrunkene, zum nächsten WC galoppieren und uns dort des Druckes entledigen. Oder wir benutzen den goldenen Strahl, um Zombies ausrutschen zu lassen.

Der Blick durch das Glas – Technisches und Grafisches

Wer den Total Accurate Battle Simulator kennt, der weiß auch, auf welche grafische Qualität man sich einstellen muss. Der Low-Poly-Style tut dem Spiel recht gut, denn auch im betrunkenen Stadium kann man nicht viele Details der Umgebung erkennen. Aber auch das Explodieren der Gegner wirkt so ein wenig flüssiger.

Eine Seltsamkeit muss ich jedoch noch zum Schluss anmerken. Jedes Mal, wenn ich das Spiel startete, wurde mein SteamVR aktiv – aus mir unerfindlichen Gründen. Ich habe auch versucht über die Oculus das Spiel zu starten, konnte es aber nicht auffinden. Ob es einen Plan gibt, Drunken Fist 2 VR-ready zu machen konnte ich nicht erörtern, jedoch wäre es vermutlich besser, wenn es außerhalb der Virtual Reality bleibt.

Wertung
  • 84%
    Grafik - 84%
  • 73%
    Atmosphäre - 73%
  • 52%
    Spannung - 52%
  • 79%
    Steuerung - 79%
  • 82%
    Technik - 82%
74%

Fazit

Wer nicht genug bekommen kann von Ragdoll-Physics und Zombies richtig schön das Gesicht einebnen möchte, der kann sich ohne Weiteres Drunken Fist 2: Zombie Hangover für derzeit etwa 8,- Euro kaufen. Auf Steam ist zum Reinschnuppern eine Demo vorhanden. Erschienen ist das verrückte Spiel am 22. Juni für PC, Nintendo Switch, Xbox One, PS4 und PS5.

Über Tom 42 Artikel
Ich bin Tom, aka Nareas und Redakteur bei GameGeneral. Abseits dessen beschäftige ich mich viel mit Magic Cards und streame auf Twitch.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Datenschutzbedingungen akzeptiert