Gamers_in_Love_Thumbnail

Gamers-in-Love – Neue Single-Plattform für Gamer/-innen

Für einen Single in der heutigen Zeit ist die Auswahl an Datingportalen riesig. Will man jedoch gezielt eine Gamerin oder einen Gamer finden, so reduziert sich die Auswahl doch recht schnell. Dafür gibt es die neue Single-Plattform Gamers-in-Love (kurz „GIL“). Diese wurde im März 2020 von Online-Medien-Schwarze online gestellt.

Der Gamingmarkt in Deutschland, Österreich und in der Schweiz verzeichnet in den letzten Jahren ein unglaubliches Wachstum. Mehr als 34 Millionen Gamer gibt es alleine in Deutschland. Ebenso verhält sich der Trend bei Dating-Plattformen. Immer mehr Singles wählen den Weg über Onlineanbieter. Dies waren für die beiden Entwickler Thomas und Stefan von Online-Medien-Schwarze zwei wichtige Faktoren, um die Seite Gamers-in-Love im Nischenbereich Gaming zu entwickeln.

Seit Anfang März 2020 ist GIL online und bietet den Mitgliedern bereits einige tolle Funktionen. Wie auf fast jeder Single-Plattform kann man auch hier per Suchfunktion Gamerinnen und Gamer aus dem näheren Umfeld finden. Man muss aber nicht unbedingt auf der Suche nach einem anderen Single sein. Ebenso kann man über die Plattform auch Mitspieler für sein Lieblingsgame finden, in Kontakt treten und sich zum Zocken verabreden.

Vielfältige Möglichkeiten bei Gamers-in-Love

Über ein eigenes Profil kann der User bereits einige Daten von sich preisgeben, sofern er dies möchte. Alter, Größe, Beziehungsstatus etc. sind die Grundelemente, hinzufügen kann man noch verschiedene Kategorien, an denen man interessiert ist. Diese sind beispielsweise „Interessiert an: #eine Frau #Mitspieler #Freundschaft #Beziehung #nette Unterhaltung“ usw. Zu guter Letzt kann ein Mitglied auch noch einen Freitext hinterlegen sowie aus der Spieledatenbank die eigenen Lieblingsgames festlegen und im Profil verankern. Mit einem Klick auf das Lieblingsgame bekommt man alle Profile angezeigt, welche das Game ebenfalls zu ihren Favoriten ausgewählt haben.

Noch viele weitere nette Features schlummern in Gamers-in-Love. Von der Kontaktanfrage über Likes bis hin zu Kontakte melden oder sperren, damit die Sicherheit eines jeden Users gewährleistet ist.Gamers-in-Love_Screenshot_1

Es gibt auch einen Premium Bereich, wessen Funktionen allerdings so gestaltet sind, dass man die Seite auch ohne Probleme kostenlos nutzen kann. Wer allerdings den Aufwand und das Wachstum unterstützen möchte, kann sich die Premium-Features kostengünstig monatlich sichern. Bei Gamers-in-Love tritt man in keine Abo-Falle, man bucht immer nur so viele Monate, wie man die Features freischalten möchte, das Premium läuft automatisch am Ende der Laufzeit aus.

Wer nun denkt, dass die Frauenquote auf solch einer Singleseite sehr niedrig ist, täuscht sich. Inzwischen gibt es einen hohen weiblichen Anteil an Gamerinnen im deutschsprachigen Raum. So verhält es sich ebenso bei Gamers-in-Love.

Die Plattform ist noch sehr jung, allerdings sind bereits rund 100 User dabei, die Mitgliederzahl wird steigt schnell und stetig. Wer neugierig ist und die Entwicklung der Plattform verfolgen oder sogar Singles kennenlernen möchte, sollte unbedingt bei Gamers-in-Love vorbeischauen.

Hier geht es zu Gamers-in-Love (klick)

[Hinweis: Dieser Artikel ist in Zusammenarbeit mit Online-Medien-Schwarze entstanden. Die Veröffentlichung erfolgte ohne finanzielle Gegenleistungen sowie objektiv und unabhängig.]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Datenschutzbedingungen akzeptiert