Borderlands-4-Thumbnail

Borderlands 4: Entwicklung beginnt und Übernahme von Gearbox3 min Lesezeit

Veröffentlicht von

Es gibt überraschende Neuigkeiten rund um Borderlands 4 und deren Entwicklerstudios. Take-Two Interactive übernimmt Gearbox Software und bestätigt gleichzeitig den Start der Entwicklung von Borderlands 4.

Die Übernahme von Take-Two

In einer überraschenden Wendung hat Take-Two Interactive, der Gigant hinter erfolgreichen Franchises wie Grand Theft Auto und NBA 2K, die Übernahme von Gearbox Software bekannt gegeben. Gearbox, das Studio hinter der der Borderlands-Reihe, wurde für eine Summe von 460 Millionen Dollar erworben. Dieser Kauf markiert einen bedeutenden Schritt für Take-Two.

Die Übernahme umfasst nicht nur das Hauptstudio Gearbox Software in Frisco. Sondern auch Gearbox Montreal und Gearbox Studio Quebec. Darüber hinaus gehen wichtige IPs in den Besitz von Take-Two über. So zum BeispielBorderlands, Tiny Tina’s Wonderlands, Homeworld, Risk of Rain, Brothers in Arms und Duke Nukem. Die Muttergesellschaft Embracer behält jedoch einige Vermögenswerte. Darunter das Gearbox Publishing Studio in San Francisco, das nach Abschluss der Übernahme umbenannt wird. Embracer behält auch die Publishing-Rechte am Remnant-Franchise sowie am kommenden Hyper Light Breaker.

Was bedeutet das für Borderlands? Für Fans der Borderlands-Serie ist die spannendste Nachricht sicherlich die Bestätigung, dass sich Borderlands 4 in aktiver Entwicklung befindet. Diese Ankündigung kam in einer Zeit, in der sich die meisten bereits in ihr Bett gekuschelt haben und wurde auf X geteilt. Randy Pitchford, der Gründer von Gearbox, äußerte sich optimistisch über die Zukunft. Er betonte, dass die Zusammenarbeit mit Take-Two dem Studio helfen wird, “die nächste Stufe zu erklimmen”.

Die Zukunft von Gearbox unter Take-Two

Take-Two hat seine Begeisterung für die Übernahme und die zukünftige Zusammenarbeit mit Gearbox zum Ausdruck gebracht. David Ismailer, der Präsident des miterworbenem Tochterunternehmens 2K, äußerte sich positiv über die gemeinsame Arbeit an zukünftigen Projekten. Die Übernahme soll im ersten Quartal des Geschäftsjahres 24/25 vollständig abgeschlossen sein. Es wird erwartet, dass weitere Details in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden.

Interessanter Beitrag von uns:  Final Fantasy XIV: Teure neue Collector's Edition

Die Zukunft von Borderlands 4

Die Übernahme von Gearbox durch Take-Two könnte weitreichende Folgen für die Gaming-Branche haben. Mit der Bestätigung, dass Borderlands 4 aktiv in Arbeit ist und der starken finanziellen Unterstützung durch Take-Two, steht Gearbox vor einer vielversprechenden Zukunft. Es bleibt abzuwarten, welche neuen Richtungen das Studio unter der Führung von Take-Two einschlagen wird und wie sich dies auf die beliebte Borderlands-Reihe auswirken wird.

Ein Kommentar

  1. Naja wann Borderlands 4 nun endlich raus kommt wird es vielleicht schon eine neue Konsolengeneration geben. Ich würde aber auch abwarten, Take-Two sind jetzt kein Verein die keine Ahnung von Spielen wie Borderlands haben. Vielleicht gibts ja auch irgendwann mal wieder Telltale Nachschub für Borderlands…. fand ich auch immer sehr entspannend…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert