Campfire-Thumbnail

Campfire #32: Unsere Highlights im Oktober 202314 min Lesezeit

Veröffentlicht von

Der Monat November ist bereits angebrochen, was uns mit befreundeten Magazinen wieder ans Lagerfeuer zieht. Hier lassen wir den vergangenen Monat Revue passieren. Heute in einer Lite-Variante.

Was das „Campfire Lite“ bedeutet? Aufmerksame Leser*innen dürften bemerken, dass Bea und Manuel von Gamers-Palace heute nicht mit von der Partie sind. Das private Alltagsleben hat die beiden momentan leider zu sehr im Griff, weshalb sie diesen Monat aussetzen müssen. Die letzte Ausgabe könnt ihr gerne bei Gamers-Palace nachlesen. Nächsten Monat könnt ihr dann bei LikeGames lesen.

Das inspirierte uns im Juni

Jonas – GameGeneral

Jonas_GameGeneral

Spielt: Fortnite, RollerCoaster Tycoon Adventures Deluxe auf PS5
Schaut: Shameless, Dogs of Berlin
Kocht: Momentan achte ich beim Kochen besonders auf Ausgewogenheit, besonders was den Nährstoffgehalt anbelangt.
Aus dem Alltag: Wieso ich so sehr auf das achte, was ich koche? Ich bin nach einigen Monaten Auszeit nun wieder voll in meinem Sport, dem Thaiboxen, drin und möchte mich hier so gut wie möglich steigern.

Stefan – LikeGames

Stefan_LikeGames

Spielt: Mich hat das Project Zomboid Fieber wieder. Im Oktober habe ich einige Runs gespielt, es ist für mich aktuell weiterhin das beste Game.
Kocht: Die Herbstzeit hat begonnen, damit wieder Fokus auf Suppen und Eintöpfe, einfach gesund und warm.     
Schaut: Es gibt wieder ein paar neue Folgen Walking Dead auf Amazon Prime in Staffel 11. Da bin ich aktuell wieder am Schauen.
Aus dem Alltag: Nach dem Krebsleiden liegt nun das Familienmitglied seit 3 Wochen auf der Intensiv, mit einer schweren Blutvergiftung, Lungen- und Blasenentzündung. Der Oktober war bislang sehr hart, da der Alltag nur aus Arbeit, Krankenhausbesuch und Schlafen bestand.

Bastian – Comicschau

Comicschau-Thumbnail

Spielt: Animal Crossing, Disney Illusion Island
Schaut: Five Nights at Freddy’s, Nightmare before Christmas, Once upon a studio
Hört: Einige FNAF-Songs, ich kann es einfach nicht lassen!
Aus dem Alltag: Ungewöhnlich lange hatte dieser Sommer dann doch noch gehalten, bis in den Herbst hinein. Nun bin ich ehrlich gesagt froh, dass der Herbst (mit Verspätung) kommt. Ständig Regen bräuchte es natürlich nicht, aber wenn ich drin sitze, kann es meinetwegen so viel regnen, wie es will. Und auch die Blätter bekommen jetzt, fast November, endlich Farbe und fallen ab. Überfällig! Aber wahrscheinlich bin ich mit dieser Meinung allein. Aber ich mag den Herbst.

Daniel – Comicschau

Comicschau-Thumbnail

Spielt: Super Mario Wonder, Mario Kart Doubledash
Schaut: Five Nights at Freddy’s, Nightmare before Christmas und viele animierte Kurzfilme besonders von den 1920er-Jahren
Hört: Aktuell viele Songs von der FNAF Reihe, aber ansonsten paar Klassikers aus den 70er Jahren
Aus dem Alltag: In vielen Momenten war der Alltag in diesem Monat die Definition von „durchwachsen“, zwar bin ich froh, dass die Hitze endlich durch ein deutlich passenderes Wetter zu Halloween abgelöst wurde, dennoch ging mir der Wechsel etwas zu schnell. Ansonsten ist der Alltag für mich im Moment ganz okay, mit ein paar wirklich guten, aber auch schlechten Tagen. Immerhin konnte ich meine produktive Kurbel in diesem Monat wirklich gut nutzen.

Geschichten am Lagerfeuer: Das beschäftigte uns im Juni 2023

Jonas’ Geschichte – Ich bin zurück!

Jonas_GameGeneral

Möglicherweise ist Dir bereits aufgefallen, dass immer weniger Output in den vergangenen Monaten hier erschienen ist. Da es sich bei diesem Blog noch immer um ein privates Hobbyprojekt handelt, dass so gut wie keinen Gewinn abwirft, sind andere Dinge schlichtweg wichtiger im Leben. Das ist manchmal auch für mich schwer einzusehen, entspricht aber (leider) den Fakten.

Besonders einschneidend war ein Unfall im Juni. Eine Weile lang konnte ich schließlich nicht mal mehr am PC tippen und musste mich voll auf meine Genesung konzentrieren. Auch, um meinen neuen Hauptjob ab August starten zu können. Das hat so weit auch funktioniert, aber gerade in der Anfangszeit viel geistige Kapazität von mir gefordert – schon wieder weniger Zeit für GameGeneral!

Aber, um es ganz abgedroschen zu sagen, jede schwierige Zeit endet auch eines Tages. Und ich kann behaupten: Es ist endlich so weit! Im Monat Oktober konnte ich so viele Dinge endlich wieder machen. Ich hatte nicht nur die Zeit, sondern auch die Kraft dafür. Zum Beispiel für den Sport, der mir schon seit Jahren immens wichtig ist. Umso klarer ist mir dies geworden, als ich einige Zeit lang darauf verzichten musste. Jetzt bin ich voll nach dem Motto „höher, schneller, weiter“ wieder drin.

Und das gilt nicht nur für meine sportliche Passion. Auch hier bei GameGeneral ist vieles im Gange. Wenn Du genau darauf achtest, werden Dir eventuell bereits kleine Designänderungen auffallen. Weiteres dazu demnächst in einem separaten Blogpost. Du kannst also mindestens genauso gespannt sein, was in der nächsten Zeit noch alles hier vor sich geht. Ich kann jedenfalls sagen, dass da einiges in der Pipeline ist!

Stefans Geschichte – Meine Liebe für das Game Project Zomboid

Stefan_LikeGames

Da der Oktober hart aus o.g. familiären Gründen war, habe ich in diesem Monat leider nur wenig Spannendes zu berichten.  Daher würde ich meinen Hauptteil dieses Mal meinem Lieblingsgame Project Zomboid widmen.

Interessanter Beitrag von uns:  Campfire #23: Unsere Highlights im Januar 2023

Die Grafik ist sicherlich nichts für Grafiknerds, dafür bietet das Game eine unglaubliche Spieltiefe sowie riesige Map und unzählige Mods, die man installieren und ausprobieren kann. Der Einstieg in das Game ist super schwierig, denn nur eine falsche Bewegung und man wird gebissen. Damit ist der Run dann auch beendet. Gerade dies ist für mich eine sensationell tolle Herausforderung, da man Project Zomboid nicht einfach so durchspielen kann. Selbst wenn man 1–2 Spieljahre übersteht, irgendwann kommt eine Unachtsamkeit und man hat schwer mit dem Überleben zu kämpfen oder muss sich mit einem neuen Run zufriedengeben.

Mittels Skills kann man seine Fähigkeiten im Spiel verbessern. Äußere Einflüsse wie das Wetter stellen einen weiteren Schwierigkeitsgrad dar. Irgendwann ist der Strom weg, ebenso die Wasserversorgung. Um in dieser Welt zu überleben, gilt es eine Base zu bestimmen und diese zu sichern. Eine Regenwasserversorgung gilt es zwangsläufig herzustellen, ebenso Generatoren zu finden, um die eigene Stromversorgung zu gewährleisten.

Die zahlreichen Mods, die man aussuchen und probieren kann, machen das Spiel für mich auch wieder sehr besonders. Jeder Run bringt andere Höhepunkte, ebenso kann man in verschiedenen Städten starten. Seit Jahren befindet sich das Game bereits im Early Access, was bedeutet, dass die Entwickler weiterhin an dem Ausbau des Games arbeiten.

Wolkenkratzer folgen schon bald, ebenso unterirdische Einrichtungen. Schon bald sollen auch NPCs folgen, mit denen man eine Gemeinschaft errichten kann. Tiere sollen auch noch folgen, wodurch das Jagen eine größere Bedeutung bekommt.

Jedem Survivalfan kann ich dieses Spiel absolut empfehlen. Wer in der anfänglichen, schwierigen Zeit Hilfe benötigt, findet auf LikeGamesNews inzwischen zahlreiche Guides.

Bastians Geschichte – Erst Herbst, dann Halloween – nicht andersrum!

Comicschau-Thumbnail

Jetzt in den letzten Tagen vor Halloween und vor dem November, in dem meine Wenigkeit ja Geburtstag hat, kommt der Herbst dann doch noch. Ehrlich gesagt war das, ich erwähnte es bereits, überfällig. Denn ohne ein paar Wochen Herbst davor ist auch Halloween nichts wert. Die Blätter hängen noch an den Bäumen, die teilweise noch grün sind? Das macht die Stimmung doch kaputt. Und den Herbst nach Halloween „feiern“ ist auch eigenartig. Doch der Trend scheint sich in diesem Jahr fortzusetzen. Denn selbst der neue FNAF-Film, und FNAF steht für Horror und ein bisschen eben auch für Halloween, ist nicht so gruselig, wie ich ihn erwartet hätte.

In meiner Rezension habe ich mich mit dem Film bereits genauer beschäftigt. Und obwohl ich selbst kein großer Horrorfan bin, muss ich sagen, dass es bei FNAF dann doch mehr gebraucht hätte. Vielleicht verwischt aber auch alles insgesamt mehr in eins – statt Herbst eine Mischung aus Sommer und ab und zu kalten Morgenden, statt Halloween der verspätete Herbst und statt FNAF ein ab 16 freigegebener Film, der sich dann nicht mal an das erwachsene Publikum richtet. Natürlich sollte man alle mitnehmen, die man mitnehmen kann, aber bei FNAF gehören Grusel und ein paar Jumpscares doch zur Kernkompetenz! Amüsant fand ich den Film trotzdem, wenn auch teilweise chaotisch und dann doch wieder sehr stringent. Es fühlte sich mehr nach Skript abarbeiten an als echtem Meisterkino.

Aber wenn es einen zweiten Teil geben wird, hat man ja vielleicht doch noch Zeit eine bessere Mischung zu kreieren. Aber bitte dann auch nicht mit dem Horror übertreiben, sonst bin ich schon wieder nicht zufrieden. In diesem Sinne: Lasst uns zumindest jetzt in einen herbstlichen, aber dann nicht mehr gruseligen, November starten und uns langsam auf die Winter- und Weihnachtszeit einstimmen.

Daniels Geschichte – Mein Monat zusammengefasst

Comicschau-Thumbnail

Im Moment habe ich mir zum Ziel gesetzt, alle Kurzfilme von Oswald the Lucky Rabbit, die es gibt, anzuschauen, mit fast 200, die es gibt, bin ich im Moment bei der Hälfte angekommen und muss leider etwas feststellen: Die Filme sind immer generischer geworden. Denn nachdem Walt Disney die Figur des Oswald aufgab und sich auf Micky und Co. konzentrierte, merkte man, dass die Leute und Universal, das Studio hinter diesen Kurzfilmen, überhaupt keine Ahnung hatten, wie sie den Charme der alten wiederbeleben konnten.

So blieb die Figur für lange Zeit in einem Limbo zustand von generischen Auftritten gefangen, viele davon waren offensichtliche Versuche den Erfolg der Micky Maus Figur zu kopieren, die allesamt weder dem Originalcharakter gerecht wurden, noch wirklich Spaß machten. Alle späteren Kurzfilme hatten zwar immer mal wieder ein paar nette Ideen, aber so richtig gezündet hat wohl nichts. Schade, ich hoffe wirklich, dass sie bei den ganz späten, die ich noch vor mir habe, die Kurve kriegen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert