Stranded-Deep-Veganuary-Thumbnail

Vegane Abenteuer: 10 Veganuary Games im Check9 min Lesezeit

Veröffentlicht von

Der Januar markiert nicht nur den Beginn des neuen Jahres, sondern auch die Zeit des Veganuary – eine Initiative, bei der Menschen die vegane Lebensweise erkunden. Doch warum beschränken wir uns nur auf die Küche? Tauchen wir ein in eine Welt voller Spiele, die nicht nur unterhalten, sondern auch den Fokus auf eine pflanzliche Lebensweise legen. Hinweis: Wir geben einen Überblick über 10 Veganuary Games von uns ausgewählte Games, die man mit Veganismus in Verbindung bringen kann. Dies bedeutet nicht, dass sie gänzlich vegane Inhalte enthalten.

Vegan in der Gaming-Welt

Veganismus findet seinen Weg in immer mehr Spiele – und das stellenweise nicht nur als Randthema. Spieleentwickler*innen integrieren bewusst Elemente der pflanzlichen Lebensweise. Sei es in der Charakterentwicklung oder in den Spielszenarien. Die Gaming-Welt reagiert auf den Trend der veganen Lebensweise mit einer Vielzahl von Titeln, die das vegane Thema aufgreifen und in die Spielerfahrung einweben. Von landwirtschaftlichen Simulationen bis zu Action-Adventures. Das Angebot an Veganuary Games ist breit gefächert.

Bekannte Veganuary Games

Ein ziemlich bekanntes Spiel ist erstaunlicherweise ein klares Beispiel hierfür: Stardew Valley. Das beliebte Spiel ermöglicht es den Spieler*innen nicht nur, ihre Farm aufzubauen, sondern auch eine vegane Lebensweise zu wählen. Tierprodukte sind hier optional und so kannst Du Deine Farm auch rein pflanzlich führen.

In Stranded Deep ist das Jagen und Essen von Tieren fest Bestandteil des Spiels. Daher könnte Dich dieser Titel auf den ersten Blick in dieser Liste überraschen. Überlebst Du allerdings 10 Tage auf der einsamen Insel, ohne tierische Produkte zu Dir zu nehmen, erhältst Du zwei Achievements: Veganer Insulaner und Fische sind Freunde, was im Grunde nichts anderes ist, als ein „Mini-Veganuary“ in einem Videospiel.

Stranded-Deep-Kokosnuss-Screenshot
In Stranded Deep geht es schnell mal idyllisch zu.

Ein weiterer bekannter Titel ist Beyond Good & Evil. Dieses Action-Adventure setzt nicht nur auf fesselnde Gameplay-Mechaniken, sondern neben Kriegsthematiken auch auf eine tiefgehende Tierschutzthematik, die die Spieler zum Nachdenken anregt. Dies gelingt auch durch das fantastisch geschriebene Drehbuch und die tiefgreifenden Dialoge. Funfact: Einer der Game-Designer hat das Studio hinter dem Spiel verlassen, um sich voll dem Tierschutz zu widmen. Beyond Good & Evil erschien bereits im Jahr 2003, seit 2011 ist das HD-Remake erhältlich. Momentan befindet sich der zweite Teil in Entwicklung.

Für die Strategen unter uns bietet Civilization VI die Möglichkeit, eine fortschrittliche Zivilisation aufzubauen, ohne Tierausbeutung. Durch kluge Entscheidungen und nachhaltige Entwicklung kann eine erfolgreiche vegan-freundliche Nation entstehen.

Indie-Perlen für Vegans

Doch nicht nur die großen Namen setzen auf das vegane Thema. Indie-Spiele haben, wie auch in anderen Gaming-Sparten, ihre eigenen Juwelen.

Seeds of Resilience ist ein solches Spiel, das nicht nur durch seine charmante Retro-Grafik, sondern auch durch die Möglichkeit, eine vegane Landwirtschaft zu betreiben, besticht. Das Spiel betont die Herausforderungen und Belohnungen einer umweltbewussten Lebensweise, während es gleichzeitig eine entspannte und visuell ansprechende Spielerfahrung bietet. Der Name Seeds of Resilience spiegelt die zentrale Thematik des Spiels wider – die Fähigkeit, trotz Widrigkeiten und Naturkatastrophen wieder aufzublühen. Bei den Wertungen ist man sich nicht einig, weshalb es wohl nicht für jede*n geeignet sein dürfte.

Ebenfalls erwähnenswert ist Harvest Days: My Dream Farm. Ein Indie-Titel, der den Fokus auf nachhaltige Landwirtschaft legt und den Spielern die Herausforderungen und Belohnungen einer veganen Lebensweise näher bringt. Dabei kannst Du umweltbewusste Entscheidungen treffen und so lernen, mit der Natur im Einklang Deine Farm zu betreiben. Harvest Days vermittelt nicht nur die Freuden der Farmarbeit, sondern betont auch die Wichtigkeit einer ressourcenschonenden Lebensweise. Erschienen ist das Spiel erst 2022, die Wertungen sind recht gut.

Interessanter Beitrag von uns:  Kurz angeschaut #22: Der Demo Donnerstag

Weiter durch virtuelle Welten der Veganuary Games

Eco ist ein ökologisches Simulationsspiel, in dem Du eine Zivilisation aufbauen musst, wobei Nachhaltigkeit und Umweltschutz im Mittelpunkt stehen. Das Strategiespiel RimWorld erlaubt es Dir je nach Taktik, eine vegan-freundliche Kolonie zu gründen. Dabei musst Du Ressourcen schonen und auf nachhaltige Praktiken setzen.

Okami-HD-Screenshot
Auch optisch ist das Indiegame Okami ein echter Hingucker.

Ein weiterer Titel ist Okami. Ein künstlerisches Action-Adventure, in dem Du die Welt als göttliche Wölfin erkundest. Das Spiel betont den Respekt vor der Natur und der Umwelt. Ein etwas bekannterer Titel dürfte Spiritfarer sein. Hier wirst Du in eine emotionale Reise entführt, in der Du für Geister sorgen und sich um ihre Bedürfnisse kümmern musst. Das Spiel fördert Empathie und einen respektvollen Umgang mit Leben, was den veganen Gedanken unterstützt.

Spielempfehlungen für den Veganuary

Zusammengefasst kannst Du Dir somit die folgenden Titel zum Ausprobieren merken, wenn Du einen Bezug zu veganen Lebensweisen – je nach Spiel mehr oder weniger – erforschen willst:

  • Stardew Valley
  • Stranded Deep
  • Civilization VI
  • Beyond Good & Evil
  • Seeds of Resilience
  • Harvest Days: My Dream Farm
  • Eco
  • RimWorld
  • Okami
  • Spiritfarer

Gamification in Veganuary Games

Spiele können nicht nur vegane Themen aufgreifen, sondern auch als Instrument dienen, um eine pflanzliche Lebensweise zu fördern. Durch die Integration von veganen Challenges und Belohnungen in Spielen können Entwickler*innen dazu beitragen, das Bewusstsein für eine nachhaltige Lebensweise zu schärfen. Die Gamification von Veganuary könnte der Schlüssel sein, um Spieler dazu zu motivieren, bewusstere Entscheidungen zu treffen – sowohl in der virtuellen als auch in der realen Welt.

Das Tofu-Bonuslevel in Resident Evil 2 ist eine humoristische Erweiterung, sowohl in der originalen Version als auch im Remake. Dieses besondere Level ermöglicht es, die Kontrolle über einen ungewöhnlichen Charakter namens Tofu zu übernehmen. Statt eines klassischen Actionhelden ist Tofu ein riesiger Tofu-Block, der mit verschiedenen Waffen ausgestattet ist. Die Herausforderung bestand darin, mit diesem unkonventionellen Charakter durch die Zombie-gefüllten Umgebungen zu navigieren und zu überleben.

Resident-Evil-2-Tofu-Screenshot
Im Bonuslevel von Resident Evil 2 spielst Du einen Tofu.

Das Tofu-Bonuslevel ist für seine Schwierigkeit bekannt, da Tofu im Vergleich zu den regulären Charakteren weniger Ressourcen und Lebenspunkte besitzt. Dennoch wird dieses ungewöhnliche Szenario von Fans geliebt, da es eine humorvolle und herausfordernde Abwechslung zum traditionellen Horror-Gameplay von Resident Evil bietet. Das Tofu-Bonuslevel bleibt ein nostalgischer und unterhaltsamer Teil der Resident Evil-Geschichte.

Fazit

Während der Veganuary eine Gelegenheit bietet, die kulinarische Welt zu erkunden, eröffnet er gleichzeitig die Tore zu einer facettenreichen Gaming-Landschaft. Diese Spiele beweisen, dass Unterhaltung und bewusste Lebensweise sich nicht ausschließen – auch wenn es bislang kaum vorzeigbare rein vegane Games gibt. Solange schnallt Euch an und begebt Euch auf eine Reise durch die Welten dieser Games, in denen die Entscheidung für das Vegane nicht nur eine Option, sondern ein spannendes Abenteuer ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert